Für Sportvereine: Unterstützung durch internationale Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst

Lass deinen Verein und dein Team durch den Einsatz von unseren internationalen Freiwilligen unterstützen
und deinen Verein somit kulturell bereichern! Vielleicht ja schon ab Ende März oder Ende Juli 2023!
Als eine der größten und erfahrensten gemeinnützigen Jugendaustausch-Organisationen ist AFS
Interkulturelle Begegnungen e.V. auch Träger des Bundesfreiwilligendienstes.
AFS begleitet junge
Menschen aus verschiedenen Ländern dabei, mit dem weltwärts Süd Nord Programm einen
Freiwilligendienst in Deutschland zu leisten.
Das vom BMZ geförderte Programm weltwärts (www.weltwaerts.de) hat zum Ziel, junge Menschen in ihrem Engagement für die Eine Welt zu unterstützen, Freiwilligenarbeit zu fördern, internationale Partnerschaften zu stärken und einen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung zu leisten.

Das bedeutet für dich und deinen Verein:

  • Als AFS Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst (BFD) beschäftigt dein Verein junge Freiwillige aus dem Ausland für 12 Monate und erhält Unterstützung in Form von überwiegend praktischen Hilfstätigkeiten in Vollzeit (ca. 40 Stunden/Woche)
  • Die Freiwilligen (18 – 27 Jahre) beginnen ihren Einsatz jedes Jahr Ende März oder Ende Juli.
    Sie kommen aktuell vorwiegend aus Lateinamerika und bringen diverse Sprachkompetenzen und Arbeitserfahrungen mit
  • Als Einsatzstelle kümmerst du bzw. dein Verein sich um die Unterbringung der Freiwilligen. Um am weltwärts Süd Nord Programm als Einsatzstelle teilzunehmen, ist dies zwingend erforderlich. Gleichzeitig können bis zu 75% der förderfähigen Kosten vom BMZ übernommen werden. (z.B. für Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung und Sozialversicherung)

Folgenden Service erhält dein Sportverein von AFS:

  • AFS wählt in Kooperation mit seinen Partnerorganisationen Bewerber:innen aus und stellt sie dir und deinem Verein vor. Die finale Entscheidung liegt selberverständlich bei dir und deinem Verein!
  • AFS regelt die administrativen Vorgänge und Verträge wie bspw. Visa, Anreise, Bankkonto und Anmeldung bei der nationalen Krankenkasse. Für die Freiwilligen schließen wir Zusatzversicherungen wie Privathaftpflicht-, Unfall- und Auslandskrankenversicherung ab
  • AFS bietet pädagogische Begleitung während des gesamten Aufenthaltes – für euch als Einsatzstelle sowie für unsere Freiwilligen. Vor Ort werden die Freiwilligen zusätzlich durch gleichaltrige Ehrenamtliche von AFS im Alltag unterstützt. (AFS Peer-Programm)
  • Dein Sportverein ist als Einsatzstelle herzlich eingeladen, sich bei einem AFS-Netzwerktreffen mit anderen
    Einsatzstellen auszutauschen.

Mit über 70 Jahren Erfahrung mit interkulturellen Austauschprogrammen unterstützen wir deinen Verein bei der Durchführung des weltwärts Süd Nord Programms, durch das wir bisher rund 300 jungen Erwachsenen einen Freiwilligendienst in Deutschland ermöglichen konnten.
Zum Beispiel Alvaro aus
Paraguay, Francis aus Peru und Lina aus Kolumbien, die in diesem 4-minütigen Video von ihren Eindrücken erzählen.

Wenn der Einsatz internationaler Freiwilliger für deinen Sportverein von Interesse ist, melde dich gern für ein
Gespräch oder konkrete Fragen!

Annika Crapa: 040 399 222 39 (Mo.-Fr. 8-12 Uhr)
Almuth Tiesler: 040 399 222 37 (Mo.-Do. 9-14 Uhr)
oder per Mail: einsatzstelle@afs.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top